So hat alles angefangen …

Als Pfadfinder sangen wir am Lagerfeuer:

Fedor reitet schwarzen Rappen, und die Nacht ist lind.
Durch die Wälder, über Felder singt so sehr der Wind.
Reite zu, …, findest keine Ruh, …, findest keine Ruh.

Nachts wenn wir am Feuer kauern, hörn wir Fedors Ritt,
und in unsern bunten Liedern zieht er singend mit.
Wilde Jagd, …, durch die dunkle Nacht, …, durch die dunkle Nacht.
(Hennig Stieve, der turm A – Teil 1-5, 1956, S. 228: Fedors Ritt)

Nach über 50 Jahren hat sich dieses Lied erfüllt:
Mein Wohnmobil heißt FEDOR.


Wer Fedor eine Mail senden möchte, bitte an post@fedor-blog.eu

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für So hat alles angefangen …

Fedor kommt aus dem Stall

Fedor hat seinen Winterstall wieder verlassen …

Alle weiteren Neuigkeiten hier auf dem Blog.

Euch allen, ein Frohes Osterfest …

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Fedor kommt aus dem Stall

In drei Wochen ist es wieder soweit …

Die Winterpause ist heuer schneller vergangen als sonst. Woran es liegt, mag dahingestellt sein …

Für Fedor muss ein neuer Fahrrad-Träger besorgt werden, da der letzte in Norwegen zu Bruch gegangen ist.

Wegen der Diesel-Affäre mache ich mir keine Gedanken. Irgendwie wird es schon weitergehen …

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für In drei Wochen ist es wieder soweit …

Fedor Umzug hat geklappt

Seit Ende Januar ist der Fedor-Blog.EU hierhier umgezogen und aktiv. Das sind die Neuerungen:

  • Im LOGBUCH sind die letztjährigen und früheren Reisen
  • Alle FEDOR-BILDER sind nunmehr als Dia-Schau zu betrachten
  • Da Fedor ja Skandinavien besonders liebt, sind alle Reisen dorthin unter SKANDINAVIEN aufzurufen
  • Die LINKSAMMLUNG wird derzeit noch überarbeitet
  • Die Fedor-Seite ist VERSCHLÜSSELT (erkennbar am https://und dem grünen Schloß)
Veröffentlicht unter Allgemein, Blog | Kommentare deaktiviert für Fedor Umzug hat geklappt

Jahresvorschau 2018

Nachdem Fedor in 2017 sein Traumziel NORDKAPP erreicht hat, geht es heuer etwas geruhsamer zu.
Folgendes ist geplant:

  • Ende Jänner: Geburtstags-Einladung in Thüringen – 3. Enkelin wachsen sehen
  • März: Allgäu Tour
  • April: Geburtstags-Einladung im Rheinland
  • Ende Mai: Treffen ehemaliger Jugendfreunde im Allgäu
  • Juni: Deutschlandfahrt – Sauerland; Holland mit Nordseeküste
  • Sommer: Fedor bleibt im Lande – Bergsteigen – Ferienquartier für unsere Enkelkinder
  • September: Die klassische Hurtigrute – wie schon 2008
  • Herbst: Familienfeiern (Taufen) – Ausklang in Südtirol oder Schweiz
Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Jahresvorschau 2018

Gruß zum Advent 2017

Machet die Tore weit

Dieses Bild ist am 1. Advent in der „MalZeit“ von Maltherapeutin Ursula Wirth in Bad Reichenhall entstanden. Der Tag stand unter dem Motto: „Ich öffne meine Türen …“

In der Ankündigung zu den Kreativen MalZeiten im Kirchenjahr schreibt sie: „Was Ausdruck finden will mit Pinsel und Farbe, darf sich zeigen. Wir üben uns ein in achtsames Malen ohne Bewertung und Vergleich. Jede/r geht den genz eigenen Weg. – Die Sehnsucht nach innerer Einkehr und die Lust auf Farben genügt, … und Neugier, etwas Neues auszuprobieren.“

Nach langer Zeit habe ich mich einmal wieder mit dem Malen beschäftigt, und finde daran Gefallen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Privat | Kommentare deaktiviert für Gruß zum Advent 2017

Saisonabschluss in Südtirol 2017

Für zehn Tage sind wir noch nach Südtirol gefahren.

Erste Station ist St. Lorenzen bei Bruneck im Pustertal (über die Felbertauern Straße).
Nach 40 Jahren entdecken wir hier wieder frühere Pfade. 
Die kostenlose Mobilcard Südtirol bringt uns zum Pragser Wildsee und nach Meransen bei Brixen.

Über Corvara/Alta Badia sind wir weiter nach Bozen und in Leifers angekommen. Dort Stadtbummel und Auffahrt zum Ritten.

Hier schauen wir auf dem Ritten in die Dolomiten

Nach weiteren drei Tagen ging es dann über den Brenner ins Inn-Tal nach Kramsach, um Rattenberg und das Zillertal auf dem Rückweg über den Gerlospass zu besuchen.

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Saisonabschluss in Südtirol 2017

Was lange währt …

… soll endlich gut werden.

Diesmal hat es besonders lange gedauert, dass ich 36 ausgewählte Bilder in einer Diaschau für euch zusammenstelle. Die Auswahl der vielen Hundert Bilder war einfach zu groß.

Nun lade ich euch ein, mit Fedor ans Nordkapp zu reisen

Bilderreise zum Nordkapp

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Was lange währt …

Wieder zuhause

Nach fast 10.000 gefahrenen Kilometer sind wir gestern wieder gesund und glücklich zuhause angekommen. Jetzt darf Fedor ein wenig ausrasten, bis es Mitte September nochmals ins Rheinland geht.

Danke allen treuen Lesern für Ihr Interesse.

Veröffentlicht unter Blog | Kommentare deaktiviert für Wieder zuhause

Zeit zum Wandern – NORWEGEN 2017

Zu meinem runden Geburtstag habe ich ein weiteres empfehlenswertes Büchlein geschenkt bekommen: Zeit zum Wandern – NORWEGEN

Hier setzen wir das Gelesene in unsere Nordland-Fahrt 2017 um.

Wandern im Land der Elche und Fjorde
Fjorde, Seen, Gletscher, Polarlichter, Einsamkeit – wenn diese Begriffe für Sie wie Musik in den Ohren klingen, dann sind Sie in Norwegen goldrichtig. Von Touren entlang von Hochflächen über Fjordausläufer bis hin zu Gipfelbesteigungen: Hier wird dem Naturliebhaber alles geboten. Mit Karten inklusive Wegpunkten, Höhenprofilen, Tipps zu Sehenswertem am Wegesrand und GPS-Daten zum Download garantiert dieser Wanderführer die perfekte Orientierung.
Hier der Link zum Buch aus dem Bruckmann-Verlag

 

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zeit zum Wandern – NORWEGEN 2017

Fedor in Ungarn

Wieder einmal hat es uns zu unseren Freunden in Ungarn gezogen. Diesmal ging es zunächst an den Balaton, in die Nähe von Hevis.
Wir waren überrascht, wieviel Deutsche dort ihren Ruhesitz verbringen. Auf dem Campingplatz war noch Vorsaison und jede Menge Plätze frei.

Dann fuhren wir ca. 60 km südwärts nach Nagyatád zu unseren langjährigen Freunden und durften das neue Domizil bewundern.
Da der Ort auch eine Thermalquelle hat, habe ich mich dreimal im heißen Wasser stundenlang tummeln können.
Danke unseren Freunden A. und S. für ihre liebevolle Gastfreundschaft.

Veröffentlicht unter Blog, Reisebericht | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare